Christlich Soziales Bündnis e.V.
Suchen

Aktuelles - 2016

Aktuelle Termine

  • 30 Dezember 2016

    Neujahrsgrüße

    Liebe CSBler, liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Garmisch-Partenkirchner,

    das CSB Garmisch-Partenkirchen wünscht Ihnen von ganzem Herzen einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein gutes Jahr 2017!

    Vor allem  wünschen wir Ihnen Gesundheit! Möge Ihnen alles gelingen, was Sie sich für das kommende Jahr vorgenommen haben!

    Alles Gute!

     

    Andreas Wieland und sein CSB Team

     

    Lesen Sie mehr 309 Aufrufe
  • 13 November 2016

    Antrag der CSB-Fraktion an die 1. Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer

    CSB-Fraktion im Gemeinderat des Marktes Garmisch-Partenkirchen

    Claudia Zolk, Wilhelm-von-Miller-Weg 7, 82467 Garmisch-Partenkirchen (mobil 0170-3170605)

    Garmisch-Partenkirchen, 08.11.2016
    Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer

    ANTRAG
    Mittenwalder Straße: Kehrt die ungeliebte Ampel zurück?

    Sehr geehrte Frau Dr. Meierhofer,
    wie Sie ja erfahren haben, erwägt das staatliche Straßenbauamt Weilheim an der Mittenwalder Straße zum Abzweig zum Skistadion eine Ampelanlage zu installieren!

    Lesen Sie mehr 384 Aufrufe
  • 07 November 2016

    Bürgerinfo des CSB vom 24.10.16

     

    Sehr kurzweilig und interessant war die CSB Bürgerinfo, die am Montag mit ca 60 Besuchern und Mitgliedern des CSB im Gasthof zur Schranne, stattfand.

    Nach einer kurzen Einführung des Vorsitzenden, Andreas Wieland, gab Ursula Kössel, eine Gemeinderätin des CSB und Mitstreiterin für die 2-Tunnel, kurz Einblick über den derzeitigen Stand in Sachen Kramer- und Wanktunnelbau. 
    Einer der Gäste, Herr Dr. Streicher vom Staatlichen Bauamt in Weilheim, klärte über das weitere geplante Vorgehen zum Bau des Kramertunnels auf. Darüber, welche Möglichkeiten man hätte, die Röhren während des Baus abzudichten. 
    Es sind drei Quellen betroffen, die durch den Bau des Erkundungsstollens vertrocknet sind. Diese Quellen sind jedoch nur während des Tunnelbaus beeinträchtigt. 
    Sobald der Bau beendet ist und das Wasser wieder steigt, springen die versiegten Quellen wieder an.

    Mittlerweile ist auch der Wanktunnel in die höchste Dringlichkeitsstufe gerückt. Schade und auch auffallend ist es nur, so Frau Kössel, dass viele Garmisch-Partenkirchner Einwohner resignieren. 
    Es müsste wesentlich mehr "Wind" aus der Bevölkerung gemacht werden, damit
    man bei der Regierung unserem Ort mehr Aufmerksamkeit schenkt. Man kann auch nur hoffen, dass der Bund Naturschutz nicht wieder Klage einreicht. 
    Dieses würde die Fertigstellung des Kramertunnels wieder um Jahre verzögern. Die derzeitigen Kosten sind schon von 130 Mio Euro auf 190 Mio. Euro gestiegen.
    Die Kosten steigen jährlich mehr.

    Das zweite und auch sehr wichtige Thema war die Änderung der Rechtsform von GaPa Tourismus.
    Der Tourismus ist für Garmisch-Partenkirchen das A und O. Man darf auch nicht nur die Übernachtungen, die jährlich steigen, rechnen, sondern Garmisch-Partenkirchen 
    hat auch sehr viele Tagesbesucher, die sehr viel Geld im Ort lassen! Die touristischen Gesamtumsätze beliefen sich 2015 auf rund 316,3 Mio. Euro.

    Kurdirektor Peter Nagel, der ebenfalls Gastredner beim CSB war, würde es begrüßen, wenn GaPa Tourismus ein unabhängiger Betrieb würde.
    Man könnte eigenständiger arbeiten. Seinen Vorstellungen würde es entsprechen, wenn GaPa Tourismus über ein eigenes Budget verfügte, große Entscheidungen aber dennoch vom Gemeinderat abgesegnet werden sollten. 

    Franziska Louisot
    CSB Öffentlichkeitsarbeit

    Lesen Sie mehr 384 Aufrufe
  • 17 Oktober 2016

    Antrag der CSB-Fraktion an die 1. Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer

     
     
     

    Markt Garmisch-Partenkirchen
    z. Hd. Frau 1. Bürgermeisterin
    Dr. Sigrid Meierhofer
    Rathausplatz 1
    82467 Garmisch-Partenkirchen

    ...

    Antrag für die Gemeinderatssitzung am 26.10.2016

     

    Lesen Sie mehr 433 Aufrufe
  • 17 Oktober 2016

    Mitteilung des CSB zum Thema Flüchtlingssituation

    Da die Flüchtlingssituation in Garmisch-Partenkirchen beängstigende Formen annimmt und für uns, das CSB Garmisch-Partenkirchen, die Sicherheit der Einwohner unseres Ortes an allererster Stelle steht, schliessen wir uns der Bürgermeisterin, Frau Dr. Sigrid Meierhofer, in ihren Ausführungen und in ihem Gesuch auf Hilfe, an

    Auch wir, die Vorsitzenden und die Vorstandschaft des CSB, möchten die Regierung bitten, an den gegebenen Umständen schnell eine Änderung herbeizuführen!

    Garmisch-Partenkirchen ist ausserdem ein Tourismusort.

    Wir möchten, dass sich sowohl die Einwohner, als auch unsere Gäste ohne Angst im Ort frei bewegen können und zwar zu jeder Tages- und Nachtzeit!

    Franziska Louisot
    CSB Öffentlichkeitsarbeit

     

     

    Lesen Sie mehr 360 Aufrufe
  • 04 Juli 2016

    Besichtigung des Abrams Geländes

     

    Vor kurzem besuchte die Vorstandschaft des CSB,  zusammen mit interessierten Mitgliedern,  das Abrams-Gelände in der Nähe des Garmischer Friedhofes. Da ein Teil des großflächigen Geländes weiterhin als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, übernahmen der Leiter der Unterkunft und eine Vertreterin des Landratsamtes die Führung.

    Trotz ursprünglicher Zusage war kein Vertreter der Marktgemeinde anwesend.

    Bis 2013 wurde das Gelände von den Amerikanern genutzt, danach ging es in das Eigentum der bundeseigenen BIMA über. Die Marktgemeinde besitzt derzeit ein Erstzugriffsrecht bei einem Verkauf;  

    Derzeit wird der Wert des gesamten Geländes ermittelt.

    Der CSB-Vorsitzende Andreas Wieland erläuterte den Anwesenden mögliche Nutzungsmöglichkeiten des Geländes:

    Wohnungsbau als sogenanntes Einheimischen-Modell,
    Verkauf von Teilflächen an Einheimische,
    Erwerb von Teilflächen aus Mitteln der Leifheit-Stiftung oder die Schaffung von Flächen für Firmen und Selbständige.
    Bedacht werden müsse aber auch die schlechte Verkehrsanbindung des Geländes sowie eventuell hohe Abrisskostenwegen Bodenverunreinigungen auf dem ehemaligen Militärgelände.

    Nach gut einer Stunde interessanter Informationen konnten die Mitglieder mit neuen Ideen zur weiteren Nutzung des Grundstückes nach Hause gehen.

    Michael Rappensberger

    Lesen Sie mehr 548 Aufrufe
  • 28 Mai 2016

    Einladung der Mitglieder zur Besichtigung des Abrams Geländes

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Mitglieder,

    das Christlich Soziale Bündnis läd Sie herzlich zu einer Besichtigung des Abrams Areals am 10. Juni 2016 um 15 Uhr ein. 

    Wie Sie den Medien und den Informationen des Rathauses entnehmen konnten, wird das Areal durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) in naher Zukunft zur Veräusserung angeboten. Hierbei hat der Markt Garmisch-Partenkirchen die Möglichkeit, das Abrams Areal zu einem gutachterlichen festgeschriebenen Kaufpreis zu erwerben. 
    Im Hinblick auf einen möglichen Erwerb durch die Marktgemeinde, werden uns Einblicke in die Ersteinrichtung für Asylbewerber, sowie Informationen zu einer möglichen Nutzung des Areals gewährt. 

    Begleitet werden wir von der Leitung der Asylbewerberunterkunft, sowie einem Vertreter des Landratsamtes und der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen.

    Der Leiter der Einrichtung für Asylbewerber hat uns gebeten, schriftlich die Teilnehmerliste vorab mitzuteilen und die Teilnehmerzahl auf 20 Personen zu begrenzen. Zutritt auf das Gelände wird nur gegen Vorlage eines gültigen Personalausweises gewährt. 

    Ich bitte Sie herzlichst, uns Ihre Teilnahme bis zum 8. Juni schriftlich (auch per E-Mail oder Fax) mitzuteilen.

     

    Vielen Dank

    Mit freundlichen Grüßen

     

    Andreas Wieland
    1. Vorsitzender CSB

    Lesen Sie mehr 652 Aufrufe
  • 28 Mai 2016

    AfD Versammlung in Garmisch-Partenkirchen - wie steht das CSB hierzu?

    Stellungnahme des 1. Vorsitzenden, Andreas Wieland, zur Versammlung der AfD in Garmisch-Partenkirchen 

     

    Das Christlich Soziale Bündnis hat in seinem Grundsatz die christlichen und sozialen Werte unserer Gesellschaft verankert. 

    Zu diesen Werten gehören auch die Unterstützung und Hilfestellung für notleidende Menschen, unabhängig ihrer Herkunft oder Glaubensrichtung. 

    Radikales oder fremdenfeindliches Vorgehen, verbunden mit rechtspopulistischen Äusserungen, kann nicht die Lösung humanitärer Krisen und menschlicher Tragödien sein. 

    Deshalb werden die Gemeinderäte, sowie die Vorstandschaft des CSB, einer Kundgebung der AfD fernbleiben, da sich die Einstellung dieser Gruppierung nicht mit unseren Interessen und Werten vereinbaren lässt!

     

    Franziska Louisot
    CSB Öffentlichkeitsarbeit

     

    Lesen Sie mehr 644 Aufrufe
  • 06 April 2016

    Neuwahlen beim CSB

    Am gestrigen Dienstag, den 05.04.2016, wurde bei der CSB Mitgliederversammlung die neue CSB Vorstandschaft von etwa 30 anwesenden Mitgliedern gewählt:

     

    1. Vorsitzender

    Andreas Wieland

    Stellvertreter

    Claudia Zolk, Christian Wolf

    Öffentlichkeitsarbeit

    Franziska Louisot

    Schriftführer

    Wolfgang Schübl

    Schatzmeister

    Michael Rappensberger

    Beisitzer

    Franz Buchwieser, Walter Echter, Dr. Markus Wäckerle, Rolf Lehmann

    Kassenprüfer

    Roland Hörl und Heini Zolk

     

    Franziska Louisot
    CSB Öffentlichkeitsarbeit

     

    Lesen Sie mehr 704 Aufrufe
  • 16 März 2016

    Haushaltsrede des CSB Vorsitzenden Florian Hilleprandt

    Bei der gestrigen Haushaltssitzung des Garmisch-Partenkirchner Gemeinderates, hat Florian Hilleprandt folgende Haushaltsrede gehalten:

     

    Lesen Sie mehr 834 Aufrufe