Christlich Soziales Bündnis e.V.
Suchen

Aktuelles - 2017

Aktuelle Termine

  • 18 Dezember 2017

    Leserbrief der Öffentlichkeitsreferentin des CSB

       

     

    Das CSB Garmisch-Partenkirchen möchte sich bedanken!

    Bedanken bei den Wählerinnen und Wählern, sowie bei
    den Wahlhelfern und allen, die in diese Wahl involviert
    waren, weil sie alle unter teils schwierigsten Wetter-
    bedingungen den Weg zu ihren Wahllokalen sowie ins
    Rathaus gefunden haben.
    
    Lesen Sie mehr 400 Aufrufe
  • 18 Dezember 2017

    Frohe Weihnachten

    Liebe CSBler, liebe Freunde, liebe Garmisch-Partenkirchner,

    die Vorstandschaft,  sowie die Gemeinderäte des CSB Garmisch-Partenkirchen möchten Ihnen von ganzem Herzen ein frohes, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest wünschen! Mögen Ihnen all Ihre Wünsche erfüllt werden!

    Bleiben Sie gesund im neuen Jahr und halten Sie uns auch weiterhin die Treue!

     

    Ihr CSB-Team

    Lesen Sie mehr 270 Aufrufe
  • 13 Dezember 2017

    Leserbrief des Vorsitzenden Andreas Wieland in der Causa Zitzmann

    Leserbrief „Schluss mit lustig im Spielzeugland“

     

    Das Christlich Soziale Bündnis fordert mit den Anzeigen im Tagblatt sowie Kreisboten die Bürgerinnen und Bürger von Garmisch-Partenkirchen auf, am kommenden Sonntag 17.12.2017 den Bürgerentscheid zur Causa Zitzmann wahrzunehmen.

    Mit unserer Anzeige weisen wir auf die Wichtigkeit der Abstimmung hin. Einfluss auf eine Entscheidung für oder gegen den Verbleib des Spielwarenladens Zitzmann wird absolut nicht genommen.

     

    Der Vorstand und die Fraktion des CSB Garmisch-Partenkirchen stehen hinter der Entscheidung der Marktgemeinde, das Mietobjekt am Richard-Strauss-Platz 2 für die künftige Nutzung von GAPA-Tourismus zu verwenden.

    Der Vertrag mit Herrn Zitzmann wurde seitens der Marktgemeinde ordentlich gekündigt und auf Bitten des Mieters jeweils verlängert. Dem Wunsch des Mieters, den Mietvertrag bis zur Findung eines geeigneten Standortes seines Spielzeugladens zu verlängern wurde entsprochen. Letztmalig bis zum 31.12.2017.

    Vertragsrecht ist vor allem durch den Begriff der  Willenserklärungen im Bürgerlichen Gesetzbuch definiert und geregelt. Die Willenserklärungen zur Kündigung wurden Seitens der Marktgemeinde und vor allem seitens Herrn Zitzmann (notarieller Vertrag zur Beendigung) abgegeben. Beidseitig abgegebene Willenserklärungen sollen für jeden Bürger gelten und auch wahrgenommen werden Nun soll dies  durch ein Bürgerbegehren aufgehoben werden?

     

    Eine weitere Verlängerung wurde erneut gewährt, um mögliche Alternativen aufzuzeigen.

    Gerne sind wir auch behilflich Räumlichkeiten an anderen Standorten (z.B. Ladenobjekt am Rathausplatz mit Parkplätzen und weitläufigen Schaufenstern) zu suchen. Möglichkeiten sind gegeben und wurden bis heute nicht genutzt bzw. vom Mieter abgelehnt.

     

    Eine Existenzgefährdung kann nicht erkannt werden, da u.a. eine Vielzahl von Läden zur Verfügung stehen, die ein Spielwarenfachgeschäft beherbergen könnten. Gerade im Ortsteil Partenkirchen würde ein Fachgeschäft dieser Qualität für Belebung sorgen.

     

    Andreas Wieland

    Vorsitzender

    CSB Garmisch-Partenkirchen

     

    Lesen Sie mehr 289 Aufrufe
  • 04 Dezember 2017

    Bürgerentscheid Zitzmann am 17.12.2017

    Am 17. Dezember steht der Bürgerentscheid pro oder contra
    Spielwaren Zitzmann an dem jetzigen Standort an.
    Viele Wahlberechtigte die die Mietverlängerung nicht befürworten, meinen fälschlicher Weise, dass, wenn
    sie nicht zum Wählen gehen, ihre Stimme automatisch gegen Zitzmanns Antrag ist.
    Das ist absolut falsch!!!
    Wenn Sie nicht zur Wahl gehen unterstützen Sie Zitzmanns Antrag.
    Bitte gehen Sie zum Wählen,  egal wie Ihre Meinung ist! 
    Dieses Bürgerbegehren kostet 30.000 Euro für den Steuerzahler.
    Man könnte das Geld so viel sinnvoller ausgeben. Wieviele Spielgeräte für
    heimische Spielplätze oder Schulpausenhöfe könnte man für dieses
    Geld kaufen!!!
    Wenn Sie nicht zur Wahl gehen, ist dieses Bürgerbegehren noch sinnloser!

    Franziska Louisot
    CSB Öffentlichkeitsarbeit

     

     

     

     

     

     

     

    Lesen Sie mehr 289 Aufrufe
  • 09 Oktober 2017

    10 jähriges Jubiläum des CSB

    10 jähriges Jubiläum des CSB

    10 jähriges Jubiläum des CSB letzten Freitag

    Am letzten Freitag feiernte das CSB Garmisch-Partenkirchen sein 10-jähriges Jubiläum. Bei einem leckeren und wunderschön gerichteten Buffet im Restaurant Schwaigwang in Burgrain, dem ehemaligen amerikanischen Golfcourse, genossen wir alle den geselligen Abend mit etwa 50 Mitgliedern. 
    Der Vorsitzende Andi Wieland sowie die stellvertretende Fraktionsvorsitzende des CSB, Claudia Zolk, sprachen über aktuelle Themen.
    Es wurde diskutiert über die Leifheit-Stiftung, die Partnachklamm u.v.m. 
    Ein recht interessanter und unterhaltsamer Abend für alle Beteiligten, den man unbedingt bald wiederholen sollte!

     

    Franziska Louisot
    CSB Öffentlichkeitsarbeit

     

    Lesen Sie mehr 395 Aufrufe
  • 02 Oktober 2017

    Brief von Herrn Zitzmann an den GR

    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

    Lesen Sie mehr 308 Aufrufe
  • 14 September 2017

    Antrag von GR Ursula Kössel zum Bau des Wanktunnels

       
       

    Frau

    Ursula Kössel
    CSB Gemeinderätin
    Hauptstr.48
    82467 Garmisch-Partenkirchen


     1. Bürgermeisterin
    Frau Dr. Sigrid Meierhofer
    Rathausplatz 1

    Garmisch-Partenkirchen


    ANTRAG

    Unsere Bürgermeisterin, Frau Dr. Sigrid Meierhofer, möchte sich bitte im Namen unserer Gemeinde Garmisch-Partenkirchen, an die oberste Baubehörde und an den Verkehrsminister,
    Herrn Alexander Dobrint,  wenden und mit aller Dringlichkeit ein zügiges Baurecht des Wanktunnels fordern!

    Wir bitten darum, diesen Antrag in der nächsten Gemeinderatssitzung zu behandeln!


    BEGRÜNDUNG


    Lesen Sie mehr 308 Aufrufe
  • 15 Juni 2017

    Nachruf für unseren Heinrich Zolk

    Liebe Freunde!

    Wir sind unendlich traurig, mitteilen zu müssen, dass unser lieber Freund, unser Gründungs- und Vorstandsmitglied, unser ehemaliger CSB Gemeinderat, Herr Heinrich Zolk, in der Nacht zu Fronleichnam im Alter von 80 Jahren für immer seine Augen geschlossen hat. 

    Heinrich Zolk war ein großartiger Mensch, der immer jedem geholfen hat, der immer für jeden da war und ein offenes Ohr hatte! Er war uns allen ein Vorbild!

    Wir werden ihn niemals vergessen!

     

    Ruhe in Frieden lieber Heini!!!

     

    Franziska Louisot
    CSB Öffentlichkeitsarbeit
    im Namen aller Mitglieder der CSB Vorstandschaft und der Fraktionsmitglieder

    Lesen Sie mehr 420 Aufrufe
  • 08 Juni 2017

    Leserbrief Gemeinderatssitzung 31.05.17

    LESERBRIEF

    Sehr geehrte Frau Hillenbrand,

    Scheinbar waren Sie auf einer anderen Gemeinderatssitzung als wir. Am 31.5.17 wurde vom Balkon wild dazwischengerufen.

    Mehrmals hatte die Bürgermeisterin zur Ruhe gemahnt. Dass man keine 
    Tagung abhalten kann, wenn vom Balkon ständig "Lüge", "Note 6", "Heuchler" oder andere Beleidigungen und sogar Drohungen kommen, ist anzunehmen.

    In der Gemeindeordnung steht, dass die Bürgermeisterin Rederecht erteilen 
    darf, ebenso hat sie das Hausrecht und darf Leute, die sich an dieses vorgegebene Hausrecht nicht halten, entfernen lassen!

    Frau Meierhofer selbst hat die Sachlage noch einmal sehr ausführlich erläutert,
    was normalerweise eine gute Grundlage für eine sachliche Diskussion ist.
    Man kann an der Rechtslage nichts ändern. Da hilft es auch nicht Herrn Hofer nochmals reden zu lassen.

    Wenden Sie sich doch an den Hausbesitzer, der den Masten aufstellen hat lassen!

    Was Herrn Schröter angeht, er sucht sich immer die Themen heraus, wo er 
    meint, das könnte gut für seinen Wahlkampf sein.

    In einem anderen FDP-Antrag fordert Schröter die flächendeckende Internetversorgung!!!!!!

    Die Ängste der Menschen auszunutzen, 
    um damit Wahlpropaganda zu betreiben ist menschenunwürdig!

    Franziska Louisot
    CSB Öffentlichkeitsarbeit
    Garmisch-Partenkirchen

    Lesen Sie mehr 381 Aufrufe
  • 06 Juni 2017

    Gemeinsame Erklärung aller Fraktionsvorsitzenden des Garmisch-Partenkirchner Marktgemeinderates

    Gemeinsame Erklärung der Fraktionen im Marktgemeinderat Garmisch-Partenkirchen

     

    Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    die Marktgemeinderatssitzung vom 31.5.2017 markiert einen traurigen Höhepunkt in der Geschichte dieses Gremiums, des Rathauses und der Demokratie in unserem Ort.

    Niemanden in unseren Reihen hat diese unsägliche Sitzung kalt gelassen, die bis zum folgerichtigen Abbruch aufgrund mehrfacher massiver Störungen und diffamierender Zwischenrufe durch das hierzu extra motivierte Publikum von der Vorsitzenden professionell und mit konstruktiven Argumenten geführt wurde.

    Alle Fraktionen erklären hiermit gemeinsam, in dieser schwierigen Situation geschlossen zusammen zu stehen, um eine Schutzmauer gegen das Aufpeitschen von Emotionen, das populistische Schüren von Ängsten und die Diffamierung der 1.Bürgermeisterin und für ein klares Miteinander zu bilden.          
    So darf Politik - besonders im kommunalen Bereich –  nicht ablaufen!

     

    Lesen Sie mehr 347 Aufrufe