Christlich Soziales Bündnis e.V.
Suchen

Aktuelles

Leserbrief des Vorsitzenden Andreas Wieland in der Causa Zitzmann

Leserbrief „Schluss mit lustig im Spielzeugland“

 

Das Christlich Soziale Bündnis fordert mit den Anzeigen im Tagblatt sowie Kreisboten die Bürgerinnen und Bürger von Garmisch-Partenkirchen auf, am kommenden Sonntag 17.12.2017 den Bürgerentscheid zur Causa Zitzmann wahrzunehmen.

Mit unserer Anzeige weisen wir auf die Wichtigkeit der Abstimmung hin. Einfluss auf eine Entscheidung für oder gegen den Verbleib des Spielwarenladens Zitzmann wird absolut nicht genommen.

 

Der Vorstand und die Fraktion des CSB Garmisch-Partenkirchen stehen hinter der Entscheidung der Marktgemeinde, das Mietobjekt am Richard-Strauss-Platz 2 für die künftige Nutzung von GAPA-Tourismus zu verwenden.

Der Vertrag mit Herrn Zitzmann wurde seitens der Marktgemeinde ordentlich gekündigt und auf Bitten des Mieters jeweils verlängert. Dem Wunsch des Mieters, den Mietvertrag bis zur Findung eines geeigneten Standortes seines Spielzeugladens zu verlängern wurde entsprochen. Letztmalig bis zum 31.12.2017.

Vertragsrecht ist vor allem durch den Begriff der  Willenserklärungen im Bürgerlichen Gesetzbuch definiert und geregelt. Die Willenserklärungen zur Kündigung wurden Seitens der Marktgemeinde und vor allem seitens Herrn Zitzmann (notarieller Vertrag zur Beendigung) abgegeben. Beidseitig abgegebene Willenserklärungen sollen für jeden Bürger gelten und auch wahrgenommen werden Nun soll dies  durch ein Bürgerbegehren aufgehoben werden?

 

Eine weitere Verlängerung wurde erneut gewährt, um mögliche Alternativen aufzuzeigen.

Gerne sind wir auch behilflich Räumlichkeiten an anderen Standorten (z.B. Ladenobjekt am Rathausplatz mit Parkplätzen und weitläufigen Schaufenstern) zu suchen. Möglichkeiten sind gegeben und wurden bis heute nicht genutzt bzw. vom Mieter abgelehnt.

 

Eine Existenzgefährdung kann nicht erkannt werden, da u.a. eine Vielzahl von Läden zur Verfügung stehen, die ein Spielwarenfachgeschäft beherbergen könnten. Gerade im Ortsteil Partenkirchen würde ein Fachgeschäft dieser Qualität für Belebung sorgen.

 

Andreas Wieland

Vorsitzender

CSB Garmisch-Partenkirchen